Loading...



Haar­transplantation

Zertifiziert & Patentiert

In unserer Praxis vereinen wir die Expertise von über 10.000 Haartransplantationen. Dr. Balen und seinem Team wurde von der American Board of Hair Restoration Surgery das ABHRS-Zertifikat verliehen, das weltweit einzige anerkannte Zertifikat für Haartransplanteure.

Dr. Balen konnte in langjähriger Entwicklungsarbeit eine besonders schonende Methode der Graftentnahme bei der klassischen FUE-Haartransplantation entwickeln und hat für diese nach ihm benannte "Dr Balen Advanced FUE Extraction Method" 2013 ein Patent erhalten. Dieses Verfahren wird nur in unserer Praxis angewendet.

Die Haartransplantation kommt insbesondere bei dem genetisch und hormonell bedingtem Haarausfall (androgenetische Alopezie) zum Einsatz. Dabei reagieren die Haarwurzeln überempfindlich auf ein bestimmtes Hormon (Dihydrotestosteron (DHT)) und verkümmern, die Haare fallen aus.

Bei Männern gibt es jedoch eine hormonunempfindliche Stelle am Kopf, der sogenannte Haarkranz. Die dort wachsenden Haare fallen auch unter Hormoneinfluss nicht aus - sie sind "DHT-resistent". Diese Unempfindlichkeit behalten sie auch nach einer Haar-Verpflanzung bei und eignen sich daher hervorragend für eine Transplantation.

Bei Frauen ist der hormonell bedingte Haarausfall seltener, da diese einen natürlichen Schutz vor dem DHT-Effekt besitzen: das Hormon Östrogen. Sinkt jedoch der Östrogenspiegel – zum Beispiel in den Wechseljahren oder während der Schwangerschaft – kann auch Frauen diese Form des Haarausfalls auftreten. Allerdings nicht in Form eine Glatze, sondern durch lichter werdendes Haar.


Methoden und Anwendung

In unserer Klinik kommt ausschließlich die Diamant-FUE-Haartransplantationstechnik zum Einsatz. Diese Methode ist auch sehr gut für Augenbrauen- oder Barthaartransplantationen geeignet. Ausführliche Informationen zum Thema Haartransplantation und zu Ablauf und Kosten der Behandlung finden Sie auf unserer Website www.firsthairclinic.com